National geopark

Die Abraumhalde Lítov

Foto J. Tvrdý
Fotogallerie: 
Foto P. Beran
Foto J. Tvrdý
Foto J. Tvrdý
Foto P. Uhlík
Foto P. Uhlík

Künstliche Wüste

Die Halde Lítov im westlichsten Bereich des Sokolover Tertiärbeckens befindet sich auf den Gemeindegebieten Habartov, Lítov und Horní Částkov. Die Meereshöhe des Geländes betrug ursprünglich 450 – 540 m, nach der Aufschüttung wurde sie auf bis zu 570 m erhöht. Die Halde enthält 220 Mio. Kubikmeter Abraum aus dem angrenzenden ehemaligen Braunkohlen-Tagebau Boden bei Habartov. Der rekultivierte Bereich der Halde und des Tagebaus nimmt eine Gesamtfläche von 720 Hektar ein.

Der 2,2 km lange Lehrpfad zwischen dem berühmten Wallfahrtsort Maria Kulm (Chlum Svaté Maří) und dem zukünftigen Erholungsgebiet Habartov-Boden führt durch die spezifische Landschaft einer rekultivierten Abraumhalde. Auf dem stark sauren Boden formt sich nur sehr schwer ein ständiger Pflanzenbewuchs. Es entsteht dabei eine ungewöhnliche Flora und Fauna.

valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online valentino outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online casadei outlet online balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher chaussures balenciaga pas cher balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia balenciaga outlet saldi italia sac lancel pas cher balenciaga pas cher